Emojis in Alarmen

Vor kurzem haben wir auf Facebook einen Beitrag veröffentlicht, welcher Emojis in unseren aPager PRO Apps zeigen. Aufgrund des hohen Interesses, möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten, wie man Emojis in Alarme einfügen kann.

Auf der Website emojipedia.org findet man alle aktuell existierenden Emojis. Über die Suche kann bequem gesucht werden. Auf der Seite können beliebige Emojis über einen Copy Knopf in die Zwischenablage kopiert werden. Anschließend kann dann das kopierte Emoji in jedes beliebige Plugin von FE2 bzw. in eine manuelle Alarmierung über Strg+V wieder eingefügt werden.

Auf emojipedia können beliebige Emojis kopiert werden

In den Alarmtext über Strg+V wieder einfügen

Und schon können Alarme beliebig mit Emojis aufgewertet werden.

Neue Schulungstermine

Für die erste Jahreshälfte stehen neue Schulungstermine für unsere FE2 Grundlagenschulungen bereit.
Die Schulungen werden an folgenden Terminen stattfinden:
Samstag, 03.03.2018, Augsburg
Samstag, 07.04.2018, Augsburg
Samstag, 02.06.2018, Augsburg
Auch am Standort Rodgau werden wir wieder Schulungen in den Räumen der Fireboard GmbH veranstalten. Hier werden gerade mögliche Termine geklärt.
Die Grundlagenschulung beinhaltet alle wichtigen Themen, welche zur erfolgreichen Inbetriebnahme von FE2, dem AM4 und allen weiteren Produkten von uns benötigt werden.
Schulungen sind nach Absprache auch deutschlandweit direkt vor Ort möglich.
Die Schulungen können bequem über unseren Shop gebucht werden.

Automatische Skalierbarkeit für optimale Erreichbarkeit

Auch wenn aPager PRO in der Regel nur als Zusatzalarmierung verwendet wird, muss die im Hintergrund agierende Infrastruktur jederzeit schnell und reaktiv auf Anfragen reagieren können. Nur dadurch können Alarmierungen in kürzester Zeit an das Endgerät zugestellt werden. Damit wir dies garantieren können, verzichten wir bei unseren Diensten auf echte dedizierte Server und nutzen eine Cloud Infrastruktur. Hierbei läuft die eigentliche Infrastruktur auf virtuellen Instanzen, wobei hier immer mindestens zwei aktiv sind. Sollten die aktuell laufenden Instanzen nicht mehr schnell genügend reagieren, so werden automatisch neue gestartet. Im normalen Durchschnitt sind um die 10 Instanzen gleichzeitig aktiv. An Silvester stieg die Zahl auf bis zu 30 gleichzeitig aktiver Instanzen um alle Anforderungen so schnell als möglich verarbeiten zu können.

Anzahl aktuell gleichzeitiger laufender Instanzen

Die 30 aktiven Instanzen mussten in Spitzenzeiten bis zu 60 Anfragen pro Sekunde verarbeiten wodurch über den Jahreswechsel bis zu 160.000 Push Nachrichten übermittelt worden sind. Durch die automatische Skalierung blieb die Verarbeitungsdauer auf einem normalen Niveau.

Nur durch diese Cloud Infrastruktur, sind unsere Server jeden Anforderungen gewachsen. Eine Skalierung ist jederzeit möglich und geschieht voll automatisch abhängig von der aktuellen Last. So können unter anderem auch großflächige Unwetterlagen sehr leicht verarbeitet werden.

Silvester und Sturmtief Burglind

Silvester und Sturmtief Burglind

Sehr schön zeigt sich auch die Skalierung während des Sturmtiefes Burglind. Über mehrere Stunden hinweg blieb hierbei die Last auf einem überdurchschnittlich hohen Level, wodurch erst nach und nach die Anzahl der laufenden Instanzen zurück geschraubt werden konnten.

Nicht wenige nutzen neben der Modernen aPager PRO Alarmierung auch noch parallel eine klassische SMS Alarmierung. Hierbei nutzen wir selbst, aber auch viele Kunden die Dienstleistungen von smsflatrate.net. Im Gegensatz zur Push Alarmierung ist die Anzahl der gleichzeitig parallel versendbaren SMS limitiert, wodurch es bei sehr vielen Anfragen zu kurzen Verzögerungen kommen kann. Um auch hier die optimale Geschwindigkeit mit geringster Verzögerung zu erhalten, werden SMS, welche über uns oder direkt über FE2 verschickt werden, innerhalb von smsflatrate mit erhöhter Priorität abgearbeitet. Durch diese Optimierung können wir auch beim Versand von SMS ein best mögliches Ergebnis erzielen.