Neue FE2 Version 2.26 verfügbar

Liebe Kunden,
ein neues FE2-Release steht demnächst zur Verfügung.
Bei der neuen Version 2.26 handelt es sich um ein neues Major-Release, mit vielen Neuerungen und Fehlerbehebungen.
Einige Highlights der neuen Version möchten wir in diesem Newsletter vorstellen

AMweb

Die Version 2.26 enthält zum ersten Mal unseren neuen webbasierten Alarmmonitor AMweb!
Dieser wird langfristig den AM4 ablösen. Der neue AMweb arbeitet komplett browserbasiert und benötigt keine Installation mehr. Viele Konfigurationsschritte wurden wesentlich vereinfacht und automatisiert. Auch neue Widgets und Anzeigemöglichkeiten wurden ergänzt. Eine komplette Übersicht über den neuen AMweb gibt es in unserem Blog.
Für den AMweb können die bestehenden AM4 Lizenzen einfach weiter verwendet werden.

Alarm- und Ausrückeordnung

Für die Anzeige im AMweb wurde die Alarm- und Ausrückeordnung für Einsatzmittel nun in FE2 integriert. Jede Organisation kann hierbei ihre eigene AAO erstellen. Eine AAO kann je nach Örtlichkeit und Zeit unterschiedliche Fahrzeuge bei denselben Einsatzstichwörtern ziehen. Somit besteht die maximale Flexibilität bei der Zuordnung der Fahrzeuge zum konkreten Einsatz.

Revisions-Modus

Um Alarmabläufe schnell testen zu können, ohne großflächige Alarmierungen auslösen zu müssen, können jetzt einzelne Plugins durch den Administrator in Revision geschaltet werden. Somit werden diese innerhalb des Alarmablaufes übersprungen.

Erweiterung der Weboberfläche

Immer mehr Funktionen werden aus der Admin Oberfläche in die Weboberfläche verlagert. Das langfristige Ziel ist es, alle Funktionalitäten aus der alten Adminoberfläche in das Web zu bringen. Die 2.26 ermöglicht es inzwischen, die gesamte Fahrzeug-Verwaltung direkt im Admin Bereich der Weboberfläche durchzuführen.

Erweiterung Objektverzeichnis

Das Objektverzeichnis wurde um einige neue Felder erweitert, um Objekte noch ausführlicher modellieren zu können. Auch besteht nun die Möglichkeit, direkt in FE2 festzulegen, welche Anzeigereiter beim Öffnen eines Objektes angezeigt werden. So können die ausgeblendet werden, die keine Verwendung finden. Aktuell besteht die Möglichkeit, aus elf verschiedenen Reitern zu wählen.

COBRA Rückmeldungen

Rückmeldungen aus aPager PRO können nun (bestehende WDX3-Schnittstelle vorausgesetzt) als textuelle Zusammenfassung zurück ins Einsatzleitsystem COBRA gespielt werden.
Somit erhalten die Disponenten nach Alarmierung eine schnelle Übersicht über die zurückgemeldeten Kräfte.

Datenschutz- und Nutzungsbedingungen

Systemweite oder organisationsweite Datenschutzbedingungen und Nutzungsvereinbarungen können nun als Teil der Provisionierung an alle aPager PRO Nutzer übermittelt werden. Diese werden bei der Provisionierung als Link in aPager PRO angezeigt und müssen akzeptiert werden. Andernfalls ist eine Annahme nicht möglich.
Somit kann von jedem aPager PRO Nutzer die Akzeptierung der Bestimmungen erzwungen werden. Innerhalb von FE2 ist außerdem ersichtlich, welche Version der Provisionierung der Nutzer jeweils angenommen hat.

Ankündigungen

Eine weitere praktische Neuerung bringt die Ankündigungsfunktion. Jede Organisation kann nun Ankündigungen veröffentlichen, die dann auf dem AMweb angezeigt werden. Diese können innerhalb vom AMweb angezeigt werden. Systemweite Ankündigungen durch den Administrator werden auf allen angeschlossenen AMweb’s angezeigt. Somit kann jederzeit auf wichtige Informationen hingewiesen werden.

 

Tracing

Tracing ist eine völlig neue Möglichkeit, Analysen innerhalb der Alarmabläufe zu erstellen. Sobald das Tracing für eine Einheit aktiv ist, werden alle Log-Meldungen der Plugins für diese Einheit in der Datenbank vorübergehend persistiert. Innerhalb der Weboberfläche kann auf diese Traces dann zugegriffen und genau geprüft werden, was genau innerhalb der Plugins abgelaufen ist. Damit gehört das Durchwühlen komplexer Log-Dateien der Vergangenheit an.

Die neue FE2 Version steht die nächsten Tage im Download-Bereich allen Kunden zur Verfügung. Eine komplette Übersicht über alle neuen Funktionen und Fehlerbehebungen finden Sie im vollständigen Changelog.
Viele Grüße
Das Team der Alamos GmbH