Rückfallebene für aPager PRO

 

Die Push Alarmierung bei aPager PRO ist kostenlos und in der Regel sehr schnell, da hier die jeweiligen Push Dienste der Smartphone-Anbieter verwendet werden. Diese wurden die letzten Jahre so verbessert, dass eine Verzögerung nur noch sehr selten auftritt. Da aber vor allem bei Android immer mehr Hersteller tiefgreifende Modifikationen des Android-Betriebssystems vornehmen, verändern diese das Push-Verhalten von Apps teilweise drastisch. Aus der Idee heraus das System energiesparender zu machen, verschlechtern diese oftmals das Push-Verhalten dahingehen, das Apps nur sehr spät und verzögert auf Push-Nachrichten reagieren. Dadurch reagiert aPager PRO oftmals nicht in der erwünschten Zeit.

Auch eine schlechte Internet Verbindung kann den Push negativ beeinflussen. Oftmals ist zwar Empfang vorhanden, aber für eine stabile Internet Verbindung reicht dieser nicht aus.

Um hier trotzdem eine zügige Zusatzalarmierung gewährleisten zu können, haben wir mit der aktuellen FE2 Version die automatische Rückfallebene eingeführt. Hierbei wird eine SMS verschickt, falls der Push nicht innerhalb der gewünschten Zeit vollautomatisch von aPager PRO quittiert worden ist. Bei Android ist die SMS so speziell formatiert, dass selbst bei Auslösung der Alarmierung via SMS aPager PRO reagiert und der Nutzer in der Regel keinen Unterschied zwischen Alarmierung via Push oder Alarmierung via SMS erkennen kann.

Der FE2 Administrator kann hierbei selbst die Zeit einstellen, ab wann die Rückfallebene aktiv wird. Dank eines späteren Email-Berichts kann er sofort sehen, bei welchen Geräten die Rückfallebene gegriffen hat. Personen, welche sich abwesend gemeldet haben, erhalten diese Rückfall-SMS aus Kostengründen nicht.

Da die SMS nur an die Geräte verschickt wird, welche den Push nicht in der definierten Zeit erhalten haben, lassen sich die Kosten auf ein Minimum reduzieren.

Eine genaue Anleitung, wie die Rückfallebene konfiguriert werden kann, finden Sie hier in unserem Handbuch.