Vorstellung unseres neuen, webbasierten AlarmMonitors AMweb

Liebe Kunden,
es freut uns, ein neues Produkt in unserem Portfolio ankündigen zu dürfen: Der AMweb ist da! Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen komplett neu entworfenen Alarm- und Infomonitor, der rein auf aktuelle Webtechnologien basiert.
Dadurch ergeben sich für den Betrieb völlig neue Möglichkeiten, da für diesen nur mehr ein aktueller Webbrowser und keine Installation mehr nötig ist. In einer vorausgegangenen Evaluation hatten wir ein Meinungsbild unserer Kunden eingeholt, welche Funktionen im Feld besonders gefragt sind.
Die gewonnenen Erkenntnisse sind zum Teil bereits in die Vorabversion eingeflossen, viele weitere Funktionen werden noch folgen.

Intuitive Anordnung der Widgets via Drag-and-drop

Die verschiedenen Widgets können bequem per Maus an die gewünschte Stelle geschoben und skaliert werden. Für die Alarm- bzw. Ruheperspektive können jeweils bis zu drei Seiten erstellt werden, die entweder abwechselnd angezeigt werden oder angepinnt werden können. Die vorgenommene Konfiguration kann einfach als Datei exportiert und importiert werden.

Die nötigen Einstellungen können direkt am Widget selbst vorgenommen werden.

Datenschutz und Sicherheit

Wie gewohnt legen wir großen Wert auf den Schutz der sensiblen (Alarm-)Daten: Sowohl im lokalen Betrieb über Websocket-Direktverbindung als auch im Betrieb via „Connect-Dienst“ über das Internet werden alle Nachrichten Ende-zu-Ende verschlüsselt. Der Schutz vor unbefugter Änderung der Konfiguration wird durch ein zusätzliches, zu vergebendes Passwort sichergestellt.

Karten für jeden Anwendungsfall

Zusätzlich zu unserem eigenen OpenStreetMap-Server haben wir in den AMweb Kartenmaterial von HERE und TomTom integriert. Neben dem eigentlichen Einsatzort ist auch die Anzeige der Einsatzroute möglich.
Auch stehen Karten nun erstmalig auch für Österreich und die Schweiz zur Verfügung.
Vielzahl von Widgets für den Ruhemodus
Ohne Einsatz gibt es verschiedene Widgets, die in den AMweb integriert werden können. Neben einer Anzeige des aktuellen Wetters, gibt es auch die Möglichkeit Unwetterwarnungen des DWD anzeigen zu lassen.
Auch die Integration von TerminenBaustellen und Fahrzeugstörungen sind möglich.
Fahrzeuge und Statusübersicht
Alle Fahrzeuge werden automatisch aus FE2 synchronisiert und mit ihrem aktuellen Fahrzeugstatus angezeigt. Diese Übertragung erfolgt vollkommen Ende-zu-Ende verschlüsselt.
Eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten erlaubt eine optimale Konfiguration der Fahrzeugübersicht.
Das ist nur ein kleiner Einblick in die spannenden Neuerungen des AMweb. Eine Vielzahl mehr Funktionen steht bereits bereit oder wird die nächsten Wochen integriert.
Wir sind sehr gespannt auf den Release des AMweb und freuen uns jederzeit auf Feedback!
Viele Grüße
Das Team der Alamos GmbH