Änderung der automatischen Rückfallebene für aPager PRO Android

Wir haben ein Update für aPager PRO Android veröffentlicht, welche umfangreiche Änderungen bei der automatischen Rückfallebene via SMS vornimmt.

Was ist die automatische Rückfallebene?

In der Regel wird aPager PRO Android über den Push-Dienst von Google über neue Alarmierungen benachrichtigt. Sollte zum Versandzeitpunkt der Empfänger kein oder nur sehr schlechtes Internet  haben, so kann die Zustellung stark verzögert werden oder gar fehlschlagen. Um trotzdem eine Alarmierung auslösen zu können, bietet FE2 die Möglichkeit, nach einer kurzen Wartezeit eine Auslösung über SMS anzusteuern. Hierbei wird eine speziell formatierte SMS an das Endgerät geschickt, auf welche dann aPager PRO reagieren und somit Alarm geben kann.

Durch diese Funktion werden nur dann Kosten durch einen SMS Versand verursacht, wenn die Zustellung via kostenfreien Push nicht funktioniert. Somit werden Kosten reduziert und gleichzeitig die Zustellgarantie auf ein Maximum erhöht.

Was wurde nun geändert?

Google möchte die Sicherheit im Play Store stetig erhöhen und Nutzer vor schädlichen Apps schützen. Daher entschied sich der Konzern, „normalen“ Apps die Nutzung bestimmter Berechtigungen zu untersagen. Dazu gehört die Berechtigung einer App SMS zu empfangen.

Erlaubte Apps müssen entweder im Android-System als Standard-SMS App registriert sein oder bestimmte Ausnahmekriterien erfüllen (siehe unten stehender Link)
Leider bekam aPager PRO keine Freigabe für die SMS Funktion, trotz mehrfacher Versuche durch uns. Google sieht Alarm-Apps als nicht qualifiziert. Wir haben für diese Entscheidung zwar keinerlei Verständnis, können uns hier aber nur den geltenden Richtlinien beugen.
Interessierte finden weitere Hintergründe im Google Developer Blog.

aPager PRO nutzt die SMS Berechtigung ausschließlich für den Empfang von SMS, die speziell gekennzeichnet sind. Private SMS werden unter keinen Umständen verarbeitet.
Unseren Informationen nach stellt diese Funktion ein Alleinstellungsmerkmal dar, welches kein anderer Anbieter am Markt beherrscht.

Die Funktion ist im Detail auch nochmals in unserem Handbuch beschrieben.

Um diese Funktion weiter anbieten zu können, mussten wir also eine Lösung finden, die im nächsten Abschnitt beschrieben ist.

Wie funktioniert die Rückfallebene in Zukunft?

Die am 29.01.2019 veröffentlichte Version von aPager PRO Android kann nicht mehr direkt auf SMS reagieren. Eine zweite App muss aus dem PlayStore installiert werden. Nach der Installation muss sie geöffnet werden und als Standard-SMS App eingerichtet werden, siehe nachfolgender Screenshot.

Ausführliche Hinweise haben wir im Handbuch zusammen gefasst.

Die App erfordert keinerlei weitere Konfiguration (außer der Notwendigkeit als Standard-SMS-App eingetragen zu werden) und die Rückfalleben ist damit sofort wieder einsatzbereit.

Wir halten diese Lösung für die bestmögliche im Rahmen der Google-Beschränkungen. Durch die Veröffentlichung des Quellcodes der eigenen SMS App (Open Source) kann jeder Interessierte zudem einsehen, dass die Alamos GmbH wie bekannt für bestmöglichen Datenschutz steht und wir keine privaten SMS auswerten.

Neue Funktionen für die Objektverwaltung

Kurz vor den Feiertagen haben wir nochmal ein Update für die sich im Test befindende Objektverwaltung veröffentlicht. Wir haben hierfür den aktuellen Testern die Möglichkeit gegeben, ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge zu nennen. Da das Objektmanagement überall im Bundesgebiet anders gehandhabt wird, haben wir durch das direkte Feedback der Nutzer erfahren, welche Funktion die bisherige Lösung noch besser machen würde. Einige dieser Neuentwicklungen möchten wir hier kurz vorstellen.

Auslösegründe der BMA

Mit den Auslösegründen können z. B. bei späteren Einsätzen die Ursachen der letzten Auslösung nachgelesen und somit eine aufwändige Ursachensuche verkürzt werden.

 Wasserentnahmestellen

Eine weitere Neuerung, ist die direkte Anzeige von Wasserentnahmestellen von wasserkarte.info in der Anzeige der Löschanlagen. Hierbei stehen ausführliche Informationen zu den umliegenden Wasserentnahmestellen zur Verfügung. Ein Klick auf den Eintrag zentriert die Karte direkt auf der entsprechenden Stelle.

 

Integration Belüftungsanlagen

Verschiedene Belüftungsanlagen eines Objektes können nun angelegt und georeferenziert werden. Somit haben Sie alle Möglichkeiten der Belüftung sowohl in der Übersicht, als auch auf der Karte im Blick.

Verbesserte Übersicht über Gefahren

Der schnelle Überblick über potentielle Gefahren ist eine wichtige Funktion des Objektverzeichnisses. Wir haben diese Übersicht nun optimiert, um das Layout an die Wünsche der Nutzer anzupassen.

Notizen zu Objekten

Ob temporär oder dauerhaft: Notizen können wichtige und nützliche Informationen zu einzelnen Objekten enthalten. Damit Sie sofort sehen, ob für ein Objekt eine Notiz (z. B. von der Leitstelle oder dem vorbeugenden Brandschutz) enthält, wird die Anzahl der vorhandenen Notizen direkt im Objekt angezeigt. In den Objektinformationen werden diese natürlich chronologisch angezeigt.

 

Offline Karte

Das Objektverzeichnis speichert alle Objektdaten und Anhänge (außer Wasserentnahmestellen) bei der Synchronisation direkt auf dem Gerät. Ab sofort können auch beliebige Kartenausschnitte für die Offlinenutzung heruntergeladen werden. Somit ist das Objektverzeichnis autark von einer aktiven Internetverbindung.

Nach den Feiertagen geht die Entwicklung weiterer Funktionen für die Objektverwaltung natürlich weiter. Im neuen Jahr starten wir eine weitere Testphase, für die sich Interessierte wieder im Kundenforum melden können. Die geplante Veröffentlichung ist weiterhin Q1/2019.

Produktvergleich

Anpassung aPager PRO Preis für iOS

Um ein einheitliches Preismodell anbieten zu können, wird zum 01.12.2016 das Jahres Abo für aPager PRO auf iOS Geräten angepasst. Dort ist die App aktuell deutlich günstiger als die Version für Android beziehungsweise der Preis bei einer serverseitigen Lizenzierung. Aus diesem Grund wird zum genannten Datum der Preis von 1,99€ auf 3,99€ steigen. Da Apple keine flexiblen Preise zulässt und nur fixe Preiskategorien anbietet, können wir hier nicht auf die normalen 3,49€ gehen.

Die serverseitige Lizenzierung bleibt weiterhin auf 3,49€.

Schulungen

Immer wieder fragen Kunden nach einer Möglichkeit, sich FE2 erklären zu lassen. Aus diesem Grund haben wir nun gemeinsam mit der Fireboard GmbH eine FE2 Grundschulung konzipiert, welche eine Schritt für Schritt Anleitung bietet, wie FE2 in Ihre Alarmierung integriert werden kann.

Hierzu wird an Hand von konkreten Anwendungsfällen jeder Bereich von FE2 vorgestellt, welcher für das Erreichen des speziellen Ziels notwendig ist. Nach kurzer Vorstellung, legt jeder Schulungsteilnehmer selbst Hand an und versucht das eben gelernte umzusetzen. Somit ist jederzeit eine Lernzielkontrolle möglich.

Natürlich besteht während der Schulung auch die Möglichkeit, auf Wunsch Themen der Teilnehmer näher einzugehen.

Sollten Sie Interesse an Schulungen haben, können Sie sich auf unseren neuen Schulungs-Seite die nächsten Termine ansehen. Über das Kontaktformular können Sie eine Anfrage stellen und einen Schulungsplatz reservieren. Gerne können Sie auch Ihr allgemeines Interesse an Schulungen äußern, selbst wenn Sie an den bisherigen Termine selbst keine Zeit haben.